Sonntag, 4. Januar 2015

Time goes by way too fast ..

Ich habe gerade festgestellt, dass es schon über 14 Monate her ist, dass ich mein Interview bei AIFS hatte. Ich weiß gar nicht wo die Zeit geblieben ist! Die Hälfte meines Auslandsjahres ist schon fast um..

It's been a while ..



Frohes neues Jahr aus den Staaten! :) Es ist schon eine Weile her, dass ich das letzte Mal geschrieben habe und es ist eine ganze Menge in dieser Zeit passiert. Heute haben wir den richtigen Schnee und wir haben so 5°c. Am Donnerstag (18.12.2014) hatten wir Early release in der Schule (Schulschluss um 11:00 Uhr), danach bin ich mit mehreren Freundinnen zu Panera Bread gefahren und dort haben wir Mittag gegessen und einfach den Mittag verbracht. Am Samstag bin ich mit anderen Austauschschülern und unserem Supervisor nach Chicago gefahren. Wir waren Eislaufen im Millenium Park und haben dann den Rest des Tages downtown verbracht und waren auf der Michigan Avenue einkaufen. Am nächsten Tag bin ich mit mit 2 Freundinnen und der Mutter der einen Freundin nach Chicago zum Deutschen Christkindlmarket downtown gefahren. Der Weihnachtsmarkt war total cool, es waren bestimmt 20 Deutsche Stände dort mit verschiedenen Deutschen Spezialitäten (Glühwein, Schnitzel, Sauerkraut, Leberkäse, Gebrannte Mandeln, Lebkuchenherzen, …) Und dann gab es noch einen Stand der alles Mögliche verkauft hat .. Haribos, Toblerone, Mozartkugeln, Marzipanzeug, Kinderschokolade, Sirup und alles was das Herz begehrt.. Es war einfach so komisch Deutsch zu sprechen und mittlerweile fällt es einem einfach viel einfacher Englisch zu sprechen und man muss ernsthaft überlegen wenn man deutsch spricht. Am 24.12 sind wir Mittags zum Haus des Bruders meiner Gastmutter gefahren, dort haben wir haben gegessen und anschließend Geschenke geöffnet. Am 25.12 wurde ich dann um 06:00 Uhr morgens von meinen Gastschwestern mit „Moooooona, Santa's been here“ geweckt. Wir sind runter gegangen und haben dann die eigentlichen Geschenke geöffnet. Am 25.12 sind dann die Eltern des Gastvaters und sein Bruder aus Californien gekommen. Wir sind dann zusammen ins Kino gegangen und haben „Into the Woods“ geguckt und danach dann zuhause gegessen und weitere Geschenke geöffnet. Am 27.12 war ich beim Chicago Bulls Spiel in Chicago, das war ziemlich cool! :) Am 29.12 haben wir eine movie night mit drei anderen Freundinnen gemacht und haben Cookies und Rice Krispies Treats gemacht. Silvester ist hier in den USA überhaupt kein großer Feiertag .. In den großen Städten wie New York oder Chicago wird das schon gefeiert aber auf dem Land sitzen die meisten Leute höchstens vor dem Fernsehr und gucken den Ball Drop in New York im Fernsehen und gehen danach dann ins Bett, ohne Bleigießen, ohne Feuerwerk. Und das ist, wie meine Gastfamilie es macht. Deshalb habe ich bei einer Freundin übernachten. Wir haben bis 5 Uhr morgens Filme geguckt und das war mein Neujahr.

Am 02.01 habe ich dann bei einer anderen Freundin übernachten nach ihrer Geburtstagsfeier und die restlichen Tage in den Ferien war ich auch immer unterwegs! Morgen haben wir den ersten Schultag nach winter break, die zwei Wochen sind viel zu schnell umgegangen!! Am 16 Januar ist das erste Halbjahr schon um und im nächsten Halbjahr ändert sich nicht wirklich viel an meinem Stundenplan. Das einzige was sich ändert ist dass ich anstatt von PE Games PE Cross Training haben werde (In PE Games spielen wir oft Softball, laufen und spielen Basketball/Volleyball und in Cross Training machen wir Work outs, walken, Yoga und Zumba und ich werde das vortgeschrittene Foods and Nutrition 2 haben (Internationale Gerichte kochen). Am Dienstag gehe ich mit einer Freundin nach der Schule zum Open Gym für Badminton, weil ich Badminton in der Spring Season spielen möchte. Spring Season startet im April und Practice fürBadminton ist dann jeden Tag nach der Schule, von 03:00 Uhr bis 05:00 Uhr.



                        

Samstag, 13. September 2014

Der erste Post aus den USA!

Hallo ihr Lieben! :)

Es tut mir leid, dass ich mich jetzt erst melde aber ich hatte bisher echt keine Zeit..
Mein erster Monat hier in Amerika ist in 5 Tagen schon um.. Unglaublich wie schnell die Zeit bis jetzt umging!

Die letzten Tage in Deutschland vor dem Abflug waren etwas stressig und ich konnte es immer noch nicht glauben dass ich jetzt bald fliegen werde. Ich musste noch so viel erledigen, dass ich gar nicht daran gedacht habe etwas zu posten. Die Nacht vor dem Flug konnte ich gar nicht schlafen, weil die Vorfreude und Aufregung dann doch ganz schön groß war.

Am Dienstag (19.08) haben wir uns dann gegen 07:00 Uhr morgens, mit 6 Kilo Übergewicht im Koffer und 4 Kilo im Handgepäck, auf den Weg zum Flughafen gemacht. Ich musste glücklicherweise nichts draufzahlen. Am Flughafen habe ich dann auch schon 4 andere von AIFS getroffen und in Frankfurt mussten wir dann erstmal durch den ganzen Flughafen zum anderen Gate laufen, an dem schon die meisten Austauschschüler mit den blauen AIFS Hoodies (kaum übersehbar) saßen. Der Flug nach New Jersey war ganz gut. :) Ich hatte total den Jetlag! :D Nachdem wir in Newark angekommen sind und ausgecheckt haben, wurden wir dann zum Hotel gebracht. Dort hatten wir dann unsere Zimmerschlüssel bekommen, weitere AIFS T-Shirts, Namensschilder und so weiter. Etwas später hatten wir dann noch das erste Meeting, bei dem sie uns herzlich willkommen hießen, etwas über den Ablauf des folgenden Tages erzählt haben und noch andere wichtige Sachen. Ich hatte total den Jetlag und wir haben in der Nacht auch wieder kaum geschlafen.. 

Die Tage in New York waren total toll! Das Hotel war unglaublich schön und es war alles so aufregend. Wir waren im Madame Tussauds, Auf dem Time Square, im Hard Rock Cafe, Ellen's Stardust Diner, Auf dem Rockefeller Center von dem man einen unglaublich schönen Ausblick auf das Empire State Building hat! Dann haben wir noch eine Bootstour gemacht und eine Sightseeing Busfahrt mit einem Tour Guide, der in New York als Schauspieler arbeitet und unter Anderem für Gossip Girl gearbeitet hat!!! :D Er hat uns dann den Central Park, das New York Times Gebäude, verschiedene Drehorte berühmter Filme und andere Sehenswürdigekeiten und die berühmte 5th Avenue gezeigt. Das alles war ziemlich cool! Außerdem hatten wir noch Zeit um shoppen zu gehen. New York ist einfach eine geile Stadt!

Am Freitag (22.08) ging es dann für mich endlich weiter nach Illinois! Ich wurde mit fünf anderen
Austauschschülern um 10:00 Uhr zum Flughafen gebracht und dort haben wir dann gemeinsam die
Zeit bis zum Boarding bei Starbucks überbrückt! Der Busfahrer hat übrigens meinen Koffergriff
irgendwie abgebrochen, sodass ich meinen Koffer dann an dieser Lasche ziehen musste! :D
Ein Glück konnte ich den gleich abgeben..
Am Tisch neben uns saßen zwei Mädchen von einer anderen Austauschorganisation die wir kennengelernt haben. Um 13:00 Uhr flog ich dann alleine von New Jersey nach Chicago. Im Flugzeug nach Chicago habe ich erst so richtig realisiert, dass ich nun für 10 Monate lang in den USA leben werde und ich gleich endlich nach langem Warten meine Gastfamilie treffen werde! Wobei ich meine Familie ja erst ziemlich spät gekommen habe und mich die Fragen in Deutschland, ob ich denn nun endlich weiß wo ich hinkomme, schon echt genervt hatten.. :D
In Chicago angekommen war ich dann echt ziemlich aufgeregt und auf dem weg zum Gepäckband hätte ich meine Gastfamilie gleich mal übersehen hätten sie mich nicht gerufen.. Mit einem super süßen Willkommensschild wurde ich ganz herzlich empfangen!! Die ganze Aufregung war verschwunden und ich war einfach nur glücklich endlich da zu sein. Die fahrt vom Flughafen nachhause verging wie im Flug, da es einfach so viele Fragen und so viel zu erzählen gab! :D Zuhause angekommen haben sie mir dann erst einmal mein Zimmer gezeigt, welches super niedlich eingerichtet ist und auch den Rest des Hauses. Am Abend haben wir dann noch ganz viel geredet und dann habe ich ihnen meine Gastgeschenke gegeben wobei ich feststellen musste, dass die Austauschschülerin die davor hier war, auch Mensch Ärgere Dich Nicht und auch manche Süßigkeiten mitgebracht hatte! Haha.. Meine Gastfamilie ist echt lieb und ich fühle mich seit ich hier bin total wohl! :) Am Montag bin ich dann mit meinem Gastvater und mit zwei Gastschwestern das erste mal zur Schule gefahren um noch fehlende Unterlagen für die Anmeldung abzugeben. Am Dienstag Mittag fuhr mich dann eine Freundin der Familie zur Schule. Denn ich musste einen Test schreiben damit sie mich von meinen Mathe- und Englischkenntnissen in die entsprechende Klasse stecken konnten. Der Test war total einfach! :D
Dann hatte ich auf noch einen Termin mit meiner Beraterin mit der ich dann meinen Stundenplan zusammengestellt hat und die mir anschließend noch mein Schließfach, meine Räume und so weiter gezeigt hat. Die Schule beginnt hier um 07:45 Uhr und endet um 14:45 Uhr. Zwischen den Stunden hat man immer nur 5 Minuten um zum anderen Raum zu gehen was ziemlich hektisch ist wenn du erst wieder runter zum Schließfach laufen musst und dann vom Nord- in den Südflügel des Gebäudes laufen musst! :D Ihr könnt euch das gar nicht vorstellen.. Und man darf auch keine Schultasche mit sich rumschleppen also ist man auf das Schließfach angewiesen. Außerdem ist mein Geschichtsbuch hier alleine schon fast so dick, wie alle meine Bücher in Deutschland zusammen waren.. :D

Mein Stundenplan sieht so aus:

Geometry 
US History
Spanish
PE (Cross Training)
Foods and Nutrition 1
French
Flex 
Lunch
English

Für das zweite Semester habe ich anstatt Foods eine Study Hall aber wahrscheinlich werde ich ein anderes Fach wählen.

Mein erster Schultag war total gut! :) Ich kannte schon zwei Mädchen hier aus dem Ort was den Anfang schon einmal erleichtert hat! Am Morgen an der Bushaltestelle habe ich dann auch noch einmal welche kennengelernt und in der Schule kamen mehrere auf mich zu und haben mich angesprochen was das ganze echt erleichtert hat! In der Schule hat mich ein Mädchen angesprochen, die zufällig auch eine Austauschschülerin aus Taiwan ist und auch noch im gleichen Ort wohnt.
Ich habe schon echt nette Menschen kennengelernt und freue mich auf das Schuljahr!

Wir schreiben hier in jedem Fach andauernd ein Quiz was mit einer Lernzielkontrolle in Deutschland zu vergleichen ist. Ich habe in meinem ersten Quiz in Mathe nur 60% richtig gehabt und somit ein F bekommen. In dem Quiz wurden aber auch Sachen abgefragt die wir in Deutschland gar nicht gelernt haben. Vom Mündlichen und den Hausaufgaben her, stand ich auf einem A+ und jetzt direkt auf einem C- .. Cross Training ist total cool! :) Wir sind eine reine Mädchengruppe und wir machen Sachen wie Yoga, Zumba, Walken etc. 
Foods and Nutrition ist wie Hauswirtschaft und Humanities verstehe ich selber nicht so wirklich..Irgendwie machen wir da eine Mischung aus Geschichte und Philisophie. In Französisch und Spanisch bin ich im ersten Level und mit Sophomores,Freshmen,Junior und Senior gemischt. In den anderen Fächern bin ich mit Junior und Senior.  
In der zweiten Woche hatten wir am Montag keine Schule, da Labor Day war! :) Über das lange Wochenende
 waren wir dann campen. letztes Wochenende waren wir dann auf einem von meiner Local Cordinator organisierten
 Treffen, mit anderen Austauschschülern und den Gastfamilien hier aus der Umgebung. Wir waren 8 Deutsche und dann waren noch Schüler aus Georgia, China, Luxemburg, Spanien und anderen Länder da. Zusammen haben wir dann gegessen, uns unterhalten und einen Vortrag von unserem Local Cordinator angehört. Insgesamt waren wir 30 Schüler,
Heute waren wir auf einem Event von der Firma für die mein Gastvater arbeitet und Bowlen und Lasertag spielen.
Das hat richtig Spaß gemacht! Nächstes Wochenende werde ich mit meiner Local Cordinatorin und anderen Austauschschülern nach Chicago fahren! :) Dort werden wir eine Bootstour machen und Zeit zum Einkaufen haben.
In ein Paar Monaten werde ich dann auch noch einmal mit den nach Chicago zum Chicago Bulls Spiel gehen.



Habe mich so gefreut!!! :)


Nachbarschaft
Click it or ticket
First day of High School :)
New School 
                                       

Dienstag, 29. Juli 2014

GASTFAMILIE IN ILLINOIS

Yaaaaaaaaaaaay, ich habe gestern meine Gastfamile bekommen!! Es geht nach Cortland, Illinois.

ILLINOIS


Ich werde am 19.08 nach New York  fliegen und von dort aus dann nach den Orientation Days nach Chicago. Ich habe 4 jüngere Gastschwestern (11 Jahre, 11 Jahre, 6 Jahre und 9 Monate). Ich werde auf die DeKalb High School (wahrscheinlich als Junior) gehen. Auf meine erste E-mail habe ich ein paar Stunden später schon eine Antwort bekommen. Sie haben einen Hund und Fische, sie verbringen sehr viel Zeit draußen und unternehmen viel. Sie treffen sich gerne mit ihren Freunden und der Familie. Wenn nichts ansteht, gehen sie gerne campen und die beiden älteren Schwestern (Zwillinge) spielen Fußball. Sie haben schon einmal eine Austauschschülerin bei sich aufgenommen, die auch aus Deutschland kommt. Ich bin so gespannt sie bald kennenzulernen! Sie sind mir so unglaublich sympathisch und ich
freue mich schon so riesig auf das erste mal Skypen. I'M SO HAPPY!!! :))
Ich würde am liebsten sofort losfliegen! 21 DAYS LEFT!
soooo excited!

Dienstag, 1. April 2014

Austauschschülertreffen in Hannover 18. Januar | Infobriefe

    v.l.n.r:  Lena, Anni, Inga, Ich, Liv, Luca, Alex, Fiona, Julia, Alicia, Laura


     

Hey :) 

Am 18. Januar traf ich mich mit anderen Austauschschülern aus Hannover und der Umgebung, die auch mit AIFS nach Amerika fliegen werden. :) Mit dem zweiten Infobrief bekam ich dann die Daten für das Vorbereitungstreffen. Ich werde im Mai in Hannover zum Vorbereitungstreffen gehen. Dieses Seminar ist verpflichtend und dort werden noch einmal die Programmregeln, das Leben in der Gastfamilie usw. besprochen und man hat die Möglichkeit mit Returnees zu sprechen. Außerdem werden wir die anderen Austauschschüler aus unserer Nähe kennenlernen und auch unsere Hoodies und T-Shirts bekommen, die wir während des Fluges und den Orientation Days in New York tragen werden! :) Ich freue mich schon ziemlich auf das Treffen. In dem dritten Infobrief stand dann etwas über die Beantragung des Visums. Ich werde am 10. Juni nach Berlin zur Amerikanischen Botschaft fahren und dort mein Visum beantragen. 


To do


☑ Interview
☑ Vertragsangebot
☑ Student's letter of Introduction
☑ AYA Students application
☑ Empfehlung des Englischlehrers
☑ Die noch fehlenden Impfungen
☑ Vorbereitungstreffen (31. Mai)
☑ Visum
 Gastfamilie 
☑ ✈ (19.08)                                     ALLES ERLEDIGT! :)

Sonntag, 1. Dezember 2013

About..

Wie ihr bereits wisst, werde ich 10 Monate lang in den USA als Austauschschülerin in einer Gastfamilie leben. Damit ihr wisst, was ich so mache und wie es mir geht, werde ich euch auf diesem Blog auf dem Laufenden halten! :) Dadurch, dass ich noch keine Gastfamilie habe, habe ich auch noch keine Informationen über den Flug erhalten. Aber von fünf möglichen Ausreisedaten ist der späteste in 274 Tagen!!!!!